Berlin, 15.01.2021 19:35 Uhr

Andruck

13:57 Uhr | 13.12.2020

Andruck der Pressetalk - Corona: Hilft nur ein radikaler Lockdown ab sofort?

Corona und kein Ende. Die Lage ist ernst, die Kanzlerin im Bundestag den Tränen nahe, sie bittet und fleht. Doch nichts scheint die Pandemie stoppen zu können. Die ganze Welt hofft auf den Impfstoff. Und das einzige Allheilmittel ist das rote Stopschild mit dem radikalen Lockdown. Kein Kontakt mehr zu niemanden und nirgendwo. Auch nicht an den Festtagen. Richtig oder falsch, gefährlich für die Gesellschaft? Stehen wir vor den schwersten Auseinandersetzungen und wildesten Diskussionen? Darüber diskutiert TV Berlin Moderator Dr. Peter Brinkmannn im Pressetalk "Andruck" auf TV Berlin mit den Hauptstadtjournalisten (v.l.) Ewald König (Korrespondentenbüro Berlin), Ansgar Graw (TheEuropean Print und TV) und Joachim Fahrun (Berliner Morgenpost). Sonntag 13.12. um 12 Uhr. TV Berlin und Livestream www.tvb.de

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

23.12.2020

Andruck der Pressetalk - virtuelle Eröffnung Humboldt Forum

Mittwoch 16.12. wurde das Humboldt Forum / Schloss virtuell eröffnet. Draussen auf Alt - Chick... [mehr]

04.01.2021

Andruck der Pressetalk - Was wird Joe Biden ändern, worauf müssen wir uns einstellen?

Noch 17 Tagen bis zur Amtsübergabe von Donald Trump an den neuen US - Präsidenten Joe Biden. TV... [mehr]

Empfang

Digital im Berliner Kabelnetz, via Livestream, HBB-TV und Entertain TV.

Corona Virus - Hotline

 

Corona-Virus Hotline des
Bundesgesundheitsministeriums:
Tel.: (030) 34 64 65 100

 

Berliner Hotline bei
Corona-Verdacht:
Tel.: (030) 90 28 28 28

 

 

Zentrale Hotline in
Brandenburg:
Tel.: (0331) 86 83 777

 

 

Unser Partner aus der Schweiz
 

 

QS24.tv ist ein Spartensender mit einer naturheilkundlichen, komplementärmedizinischen Ausrichtung. Der familiengeführte Sender vermittelt unterschiedliche Sichtweisen in den Bereichen Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung. Dabei stehen Körper, Geist und Seele in seiner Ganzheit im Fokus. Die Themen der Sendungen sollen die herkömmliche, meist schulmedizinische Sichtweise durch die Natur- heilkunde, Komplementärmedizin, Neurowissenschaften und der biologischen Medizin ergänzen. Die Programminhalte regen zum Nachdenken an und dienen nicht nur der Unterhaltung.