Berlin, 21.01.2022 23:55 Uhr

Boss Im Gespräch


19:00 | 16.04.2021

Folge: Boss Im Gespräch - IWH-Präsident Gropp kritisiert Merkels Lockdown-Strategie

Scharfe Kritik an der Lockdown-Strategie von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat der Präsident des Leibniz Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) Prof. Reint E. Gropp geübt. Statt auf Verbote solle die Bundesregierung mehr auf die Eigenverantwortung der Menschen setzen, fordert der bekannte Ökonom Boss-Gespräch. Gropp sagte, dass der `Lockdown eine Maßnahme von gestern` sei. Inzwischen gebe es im Vergleich zur 1. Pandemiewelle mit neuen Behandlungsmethoden, Impfungen und Tests genügend Instrumente, die Ausbreitung des Virus einzuschränken. Gropp: `Ìch vermisse, dass die Bundesregierung diese Mittel systematisch einsetzt, damit die Menschen wieder zum normalen Leben zurückkehren können.` Bei der Beschaffung des Impfstoffes, so der IWH-Präsident weiter, habe sich die Bundesregierung als `handlungsunfähig `gezeigt, weshalb es richtig sei, dass einzelne Bundesländer wie Bayern einen Sonderweg eingeschlagen hätten. Konjunkturprogrammen zur Stabilisierung des Wachstums beurteilt der Wirtschaftswissenschaftler und Finanzexperte skeptisch, weil in der Bevölkerung genügend Geld vorhanden sei, um den Konsum anzukurbeln. Dasbelge die erhöhte Sparquote. Allerdings hält Gropp es durchaus für möglich, dass die Pandemie eine zweite Finanzkrise sogar eine zweite auslösen könnte, wenn die Insolvenzrate drastisch ansteigen würde und Banken hohe Kreditausfälle verbuchen müssten. Das Boss-Gespräch wird am Freitag um 20.15 Uhr aud tv berlin gesendet.

weitere Folgen

Empfang

Digital im Berliner Kabelnetz, via Livestream, HBB-TV und Entertain TV.

Corona Virus - Hotline

 

Corona-Virus Hotline des
Bundesgesundheitsministeriums:
Tel.: (030) 34 64 65 100

 

Berliner Hotline bei
Corona-Verdacht:
Tel.: (030) 90 28 28 28

 

 

Zentrale Hotline in
Brandenburg:
Tel.: (0331) 86 83 777

 

 

Unser Partner aus der Schweiz
 

 

QS24.tv ist ein Spartensender mit einer naturheilkundlichen, komplementärmedizinischen Ausrichtung. Der familiengeführte Sender vermittelt unterschiedliche Sichtweisen in den Bereichen Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung. Dabei stehen Körper, Geist und Seele in seiner Ganzheit im Fokus. Die Themen der Sendungen sollen die herkömmliche, meist schulmedizinische Sichtweise durch die Natur- heilkunde, Komplementärmedizin, Neurowissenschaften und der biologischen Medizin ergänzen. Die Programminhalte regen zum Nachdenken an und dienen nicht nur der Unterhaltung.