Berlin, 01.12.2022 02:15 Uhr

Auf den Punkt

16:35 Uhr | 23.06.2022

Auf den Punkt - Wie Journalismus inhaltlich und wirtschaftlich gestärkt werden kann

Wie Journalismus im digitalen Zeitalter inhaltlich und wirtschaftlich gestärkt werden kann Sebastian Turner, Gründer und Herausgeber von Table.Media, hat ein neues Geschäftsmodell entwickelt: kostenpflichtige Briefings für Entscheiderinnen und Entscheider. „Wir sind ein neuer interessanter Geschmack im Eissalon des Journalismus – und vielleicht schmeckt diese Sorte besonders gut“, so Sebastian Turner in der Sendung AUF DEN PUNKT bei TV Berlin. „Wir suchen gezielt Felder mit großer Informations-Asymmetrie. Wo gibt es eine große Nachfrage, aber ein geringes Angebot. Nehmen wir China: was dort passiert, spielt im Alltag der allermeisten Deutschen keine Rolle. Für die Entscheider in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ist es aber von allergrößter Bedeutung. Sie haben dringenden Informationsbedarf“. Wie Table.Media sich rechnet und warum er es für zeitgemäß hält: Sebastian Turner im Gespräch mit Jürgen Osterhage bei TV Berlin.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

25.11.2022

Auf den Punkt - „Die Ampelregierung kommt immer zu spät!“

„Kanzler Scholz und seine Regierung haben den ganzen Sommer verschlafen. Die Entlastungen bei... [mehr]

Empfang

Digital im Berliner Kabelnetz, via Livestream, HBB-TV und Entertain TV.

Corona Virus - Hotline

 

Corona-Virus Hotline des
Bundesgesundheitsministeriums:
Tel.: (030) 34 64 65 100

 

Berliner Hotline bei
Corona-Verdacht:
Tel.: (030) 90 28 28 28

 

 

Zentrale Hotline in
Brandenburg:
Tel.: (0331) 86 83 777

 

 

Unser Partner aus der Schweiz
 

 

QS24.tv ist ein Spartensender mit einer naturheilkundlichen, komplementärmedizinischen Ausrichtung. Der familiengeführte Sender vermittelt unterschiedliche Sichtweisen in den Bereichen Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung. Dabei stehen Körper, Geist und Seele in seiner Ganzheit im Fokus. Die Themen der Sendungen sollen die herkömmliche, meist schulmedizinische Sichtweise durch die Natur- heilkunde, Komplementärmedizin, Neurowissenschaften und der biologischen Medizin ergänzen. Die Programminhalte regen zum Nachdenken an und dienen nicht nur der Unterhaltung.